OSMDE003 Sommerurlaub

In der dritten Ausgabe des deutschen OpenStreetMap-Podcasts sprechen wir über eine ganze Latte an Themen, die sich während der vergangenen Sommermonaten angestaut haben. Obwohl wir es zu vermeiden versuchen, wird’s doch ab und an ein wenig technisch – wir bitten das zu entschuldigen. Besonders ist diese Episode für uns, weil sie zum ersten mal mit eigener Technik in eigenen Räumen aufgenommen wird und damit quasi den Startschuss für eine regelmäßige Produktion setzt.

Links:

Begrüßung

Bericht von der SOTM2012

Bericht von der WikiCon

Zwischengeplaudere

Sommerurlaub

Augmented Diffs

Lizenzumstellung

Mapnik 2.1

Mobile Editoren

Veranstaltungen

Nachtrag

Podcastteam

Das Podcastteam Andi, Marc und Michael wünscht viel Spaß beim Hören.


  1. Christian

    Also ich nutze Locus gern…habe mir dann auch vor einer Weile noch die Pro Version gekauft.
    Das Programm ist wirklich sehr umfangreich und ich nutze vermutlich nur einen kleinen Teil davon, aber für jeden ist was dabei.
    Gut finde ich auch wie die Entwickler auf Community Wünsche eingehen. So konnte ich vor kurzem erreichen, dass ein Trackupload direkt zu OSM integriert wurde.
    Ich nutze fast nur Vectorkarten in Locus. Bei http://vectormaps4locus.eu/ kann man sie kostenlos runterladen. Werden aber scheinbar leider nicht sehr oft geupdated.
    Habe gerade aber noch einen andren Anbieter gefunden: http://gps.sebbosweb.com/…dort sind Updates deutlich öfter.

  2. /al

    Super Sache, Euer Podcast, gratuliere! Auch von der Art her genau richtig. Nur weiter so, ich freue mich schon aufs nächste Mal!

  3. erik

    Toller Podcast. Anfangs noch etwas trocken und lahm, aber ab Mitte wird’s dann auch unterhaltsam. Seid wohl warm geworden. Vielleicht müsst Ihr nächstes mal schon vor Beginn der Aufnahme ein bisschen quatschen und lustig werden.

    Außerdem negativ: Die Qualität der Aufnahme (wahrscheinlich Kompression) ist nicht gut. Man hört die Stimmen lauter und leiser werden (wie flackern) und wenn keiner was sagt, hört man irgendwelche Phantomgeräusche (Kompressionsartefakte oder so – hört sich an, so wie es bei JPEG-Bildern bei starker Kompression aussieht). Zumindest auf Kopfhörern. Vielleicht OGG verwenden, da reichen geringere Datenraten für etwas bessere Qualität. Und man kann es auch gleich im Browser anhören (Firefox, Chromium).

    • Peter

      Hallo erik,

      danke für das hilfreiche Feedback! Wir haben schon ein wenig Zeit vor der Show gesprochen, aber für und alle war’s nach dem Feierabend schon spät und die aufkommende Müdigkeit musste erst mal Weg-Gepodcastet werden. Mal sehen, ob wir das durch was zu Essen und mehr Kaffe in Zukunft besser in den Griff bekommen 🙂

      Auf http://audio.podcast.openstreetmap.de/ gibt’s alle Folgen auch als HE-AAC und als OGG, aber das derzeit verwendete Powerpress-Plugin erlaubt es nicht, mehrere Feeds für dir verschiedenen Formate zu haben. Ein Wechsel zum Podlove-Plugin, welches derzeit zum Betatest verfügbar ist, würde wohl Abhilfe schaffen. Wir denken mal darüber nach.

      Auch waren die Pegel unserer Aufnahme nicht so schön, wie sie hätten sein können, wodurch beim nachträglichen Verstärken natürlich auch die Hintergrundgeräusche mit verstärkt wurden. Darauf werden wir beim nächsten mal mehr achten.

      Lg, Peter

  4. erik

    Eine Intro-Musik würde noch gut tun. 🙂 Irgendwas, was sich „kartig“ anhört.

    Ich verwende übrigens Gosmore als Editor und auch zur Navigation. Gibt es auch für Android, ich verwende es aber noch auf einem alten WinCE-Gerät. Man kann nur Daten hinzufügen, ist also wie auf Papier mappen. Aber man hat dann schon die Position in digitaler Form. Für Android geht das vielleicht auch online, weiß ich nicht. Auf meinem PNA ist es offline.

  5. otte

    der podcast landete nicht im feed daher hat mein feedcatcher davon bisher noch nix mitbekommen: http://podcast.openstreetmap.de/feed

    der ist sogar leer. hat sich der feed geändert?

  6. Karlos

    Intro-Vorschlag: “Einmal um die ganze Welt …” von Karel Gott
    😉

  7. Werner

    Moin,

    vielen Dank für den Podcast – höre ich gerne! Vielleicht diesmal ein wenig lang… Aber sehr informativ.

    Gruß
    Werner

  8. Stefan

    Hi,
    super Podcast, aber leider sehr lang.

    Ich denke, es wäre sinnvoller, öfters mal kürzere Casts zu veröffentlichen; z.B. statt alle 1-2 Monate knapp 2h lieber alle 1-2 Wochen 30 Minuten oder so.

    Ihr könnt die einzelnen Teile – mit entsprechenden Anmoderationen – ja trotzdem in einer Session vorproduzieren, nur eben erst nach und nach veröffentlichen.

    Danke und weiter so!
    Grüße an die Macher und alle Hörer,

    -Stefan-

    • Andi

      Ohne jetzt mit den anderen darüber diskutiert zu haben: Du musst dir die einzelnen Episoden ja nicht am Stück anhören. Wir können ja evtl. Trenner mit einbauen.

    • phil

      Ich würde widersprechen und finde, dass die Sendungslänge mit knapp 2 Stunden recht perfekt ist. Chapter wären natürlich super, sind aber eben auch recht aufwendig einzubinden.

      Weil Ihr ja nach Feedback fragtet: Danke für das Angebot! Habe in letzter Zeit wieder die Faszination an OSM entdeckt und Euer Podcast liefert da sehr interessante Hintergrundinformationen. Würde mich freuen, wenn Ihr weiterhin regelmäßig neue Folgen produziert.

    • Peter

      Hallo Stefan,

      ich gehe nicht davon aus, dass unsere Zukünftigen Episoden automatisch auch so lang werden. Bedenke, dass wir einige Monate zum sammeln von Themen hatten. Sollten wir jedoch genügend Inhalt zusammen bekommen, wird’s halt auch mal wieder ne lange Folge geben 🙂

      Lg, Peter

  9. Frederik

    Hey 🙂
    Vielen Dank für den Podcast.
    Bei mobilen OSM-Apps zum Editieren könntet ihr noch OSMTracker (iOS) bzw. OSMTracker für Android (Android) erwähnen. Zwar kann man damit nicht direkt die Daten bearbeiten, aber gut GPS-Spuren aufnehmen und einzelne GPS-Punkte setzen.
    Benutze ich zusammen mit OSMPad sehr regelmäßig.

    • Frederik

      Ok, sorry ich hab mich vertan, OSMTracker gibt es doch nicht für iOS, sondern für WindowsPhone und die Androidversion ist ein Nachbau davon. Ich benutze die Androidversion.

  10. Peter

    PS. Ich hab eigentlich Kapitelmarken eingebaut und Instacast zeigt mit die auch an.

    Lg, Peter

  11. Holger

    Vielen Dank für den Podcast.
    OsmPad kannte ich noch garnicht, bin sehr zufrieden mit der Software. Hat sich also schon gelohnt.
    Ich höre den Podcast auf dem Weg zur Arbeit, lange Folgen stören mich nicht, ich höre auch 3h CRE Episoden von Tim Pritlove. 🙂

  12. FYI: zu viel S P A M für diese Episode, deswegen Kommentarfunktion deaktiviert.